HP2133 — kein Austausch der Netzwerkkarte

Weil Broadcoms BCM4312 unter Linux Ärger bereitet wollte ich sie gestern gegen eine Intel 4965AGN austauschen. Allerdings muss man, um an die an der Unterseite des Mainboards befindliche WLAN-Karte heranzukommen, das Gerät komplett zerlegen. Mit dem Repair and Maintenace Manual geht das erstaunlich gut. Man benötigt lediglich einen Satz Feinmechanikerschraubendreher, kleine Torx-Schlüssel, einen flachen Schraubendreher für die Kunststofflaschen und etwas Zeit.

Die Ernüchterung kam dann, als das Mini-Note über fünf Minuten bis zum BIOS gebraucht hat: Das BIOS erkennt die Karte nicht und weigert sich, diese anzusprechen. Also die ganze Prozedur nochmal von vorne und Broadcom-Karte wieder reingebaut. Jetzt muss ich mal bei HP nachfragen, ob es einen versteckten BIOS-Menüpunkt gibt, mit dem sich andere Karten einstellen lassen. Wenn dann ein weiterer Versuch mit der Intel-Karte fällig ist, weiss ich, dass ich soviel Übung habe, dass Zerlegung und Zusammenbau in einer Viertelstunde erledigt ist.

Achja: Die Festplatte ist keine 1,8er, sondern eine normale 2,5er. Hier existiert also noch Upgradepotential. Zudem sind RAM und Platte nach Ausbau der Tastatur erreichbar und folglich auch von ungeübten Schraubern schnell getauscht.

17 thoughts on “HP2133 — kein Austausch der Netzwerkkarte

  1. Martin R.

    Das ist ein \Problem\ mit HP-Geräten. Ich hatte das auch einmal beim Austausch der Intel-Wlan-Karte in meinem Notebook. Auch wenn es die gleiche Karte war, so wollte das Teil einfach nicht die Karte erkennen. Mein Anruf bei HP ergab, dass dies so gewollt wäre um zu verhindern, dass die \fremde\ Hardware das System zerstören könnte. Es gibt aber die Möglichkeit im HP-Shop zu erwerben. Dort kostet das Teil natürlich sehr viel mehr an Geld.

  2. Klaus

    Hi, spar Dir den Anruf. Lösungsfindungen gibt es beim (outsource)Support nicht. Was hier geschieht ist: Prüfung auf Hardwaredefekte der AUSGELIEFERTEN HW und Prüfung und Wiederherstellung der Lauffähigkeit der MITGELIEFERTEN SW. Es gibt Unterstützung bei Updates von Treibern. Das war’s! Mehr können und dürfen die Jungs und Mädels nicht machen. An die Entwicklungsabteilungen, die sich durchgängig außerhalb des europäischen Raums befinden kommst Du nicht heran. Ein BIOS anpassen zu lassen, haben nicht mal Firmen geschafft, die mit mittelprächtig viel Kohle gedroht haben. Finde selbst eine Lösung oder verwende Standard. Ich weiß, wovon ich rede und ich bin kein Kunde 🙂

  3. Markus

    Leider muss ich mich Klaus anschließen. Bei meinem Compaq 6730s ist anscheinend die Intel Wlan-Karte 5100 kaputt ausgeliefert worden. Erst nach zwei langen Anrufen, bei denen alles mögliche und unmögliche durchgecheckt wurde, bekomme ich jetzt eine neue zugeschickt 🙁

    Was anderes: Wo hast du den dieses “Repair and Maintenace Manual ” her und gibts sowas auch für mein Compaq 6730s? Ich will vielleicht einmal meine CPU austauschen.
    Danke

  4. Klaus

    Hallo Marcus,
    alles, was zu Deinem Gerät nützlich ist, findest Du hier: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/DocumentIndex.jsp?contentType=SupportManual&lang=en&cc=us&docIndexId=64179&taskId=101&prodTypeId=321957&prodSeriesId=3687778

    Die Businessgeräte werden recht gut unterstützt. Man findet auf der Homepage fast alle relevanten Informationen. Ein HP Consumer Notebook: no way. Ich habe selber drei HP Compaq, auf denen Ubuntu läuft und hatte mit keinem bisher Probleme, aber wenn ich erlebe, was auf dem Consumersektor los ist….
    Bitte versteht mich hier nicht falsch, ich möchte keinesfalls von diesen Geräten abraten. Es ist nur für mich eine Erfahrung: Kaufentscheidung in Abhängigkeit vom Support und der ist nun mal hier nicht Inhouse und sowieso sehr weit weg von der Produktion und Entwicklung.
    Generell lässt HP nur bestimmte HW in den Geräten zu und garantiert dann auch die Funktion (für das bevorzugte OS). Die Aussage für HW, die nicht das HP Label trägt, lautet: kann funktionieren, muss aber nicht.

    Zurück zum Ausgangspunkt.
    Das hilft aber nun alles nicht viel weiter. Beiß in den sauren Apfel und hole Dir das Originalteil, probiere es aus und wenn es geht, dann nimm es als Erfahrung.

  5. sharky

    Das business notebooks normalerweise eine bessere hardwareunterstützung unter diversen betriebssystemen liefern, als die consumer geräte ist doch mittlerweile normal oder?
    Bei den Business geräten werden oftmals ja auch serviceverträge mit abgeschlossen und wenn diese dann auch tatsächlich noch alle nase lang genutzt werden müssten nur weil der hersteller bockmist gebaut hat (ums mal überspitzt auszudrücken), dann wär das ja wirtschaftlich gesehen eine kathastrophe für den hersteller.
    Im Comsumer Sektor sieht das hier halt wieder anders aus, dort gibt es meist keinen “next-business-day-vor-ort” service mit schnellem unkompliziertem tausch von teilen und tatsächliche unterstützung bei problemen. Wenn, dann gibt es das auch nur für ausgewählte geräte und dann gegen einen gewissen aufpreis (wobei ich ehrlich gesagt bereit war diesen zu zahlen bei meinem dell xps).
    Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Consumer bei problemen oder defekten am nächsten Tag einen Techniker vor der Tür stehen hätte, der sich um alles kümmert? Als Konsequenz würden die Hersteller die Preise enorm anziehen und den meisten Leuten ist doch auch “billiger” meist lieber als guter Service.
    Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, wo sie tatsächlich mal auf den Service angewiesen sind, dann schreien alle.

    Allerdings finde ich es doch schon stark verwunderlich, warum gerade eine der Karten die am problemlosesten laufen (zumindest nach meiner erfahrung, wenn man mal von mac osx absieht, aber das ist ein gaaanz anderes thema) nicht unterstützt bzw erkannt oder gar “zugelassen” wird.

  6. Moe

    es gab mal eine software zum download um im bios die identifizierung zu ändern!

    gab es für fast alle hp notebooks und ging beim 2133 auf

    also HW inf der alten karte im bios finden und gegen die neue tauschen so war der mod im großen ganzen…

    nur was bringt das wenn man den schalter an der vorderseite nicht mehr benutzen kann?

Comments are closed.