Ein neues (Linux-) Projekt…

Ein neues Projekt wird gerade angegangen: Hausautomatisierung mit Arduino. Als Buch, bei Franzis. Was das Ganze mit Linux zu tun hat? So einiges. Zentrale Schalt- und Waltstelle im Buch wird wohl der Arduino Yún werden. Arduinos Einstieg in die Linux-Welt: Ein Atmega32u4-Microcontroller auf der einen Seite und ein MIPS basierter Linux-Rechner auf der anderen. MIPS kennen wir von DSL-Routern und einigen Smartphones. MIPS und Microcontroller kommunizieren über eine serielle Schnittstelle. Neu ist die enge Integration der beiden: Arduino 1.5.4 bringt eine Bibliothek mit, die es erlaubt, ganz ohne serverseitige Programmierung Arduino-Pins direkt per Webserver anzusteuern.

Und noch mehr Linux wird seinen Weg ins Buch finden: weil ich davon ausgehe, dass nicht jeder einen Yún kaufen will (weil er/sie bereits einen Raspberry Pi hat) oder kaufen kann (die nächste Lieferung wird Anfang Dezember erwartet und auch zum Buchstart gehe ich davon aus, dass nicht überall Yúns ausliegen werden), wird die alternative Schaltzentrale ein Raspberry Pi, der via I2C mit einem mit ihm verbundenen Arduino Uno oder Mega kommuniziert.

Das Blog zum Buchprojekt habe ich heute freigeschaltet, auf Wunsch geht es direkt zum heutigen Eintrag, einer Kurzvorstellung des Yún.